Zwiebelrelish

Zutaten:

  • 1 kg Zwiebeln
  • 375 g rote Paprikaschoten
  • 3 EL Öl
  • 1/8 l trockener Weißwein
  • 4 EL Essig
  • 3 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1/2 TL edelsüßer Paprika
  • 2 EL grüne Pfefferkörner

Zubereitung:

Die Zwiebeln schälen und grob würfeln. Die Parikaschoten putzen, waschen und in kleine Stücke schneiden.
Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln und Paprikaschoten darin unter Rühren anbraten, bis die Zwiebeln glasig sind. Den Wein und den Essig unterrühren.
Das Gemüse mit Salz, Zucker und Paprikapulver würzen. Alles zugedeckt bei schwacher Hitze 1 Stunden schmoren lassen.
Den Topf vom Herd nehmen. 1 TEL grüne Pfefferkörner zerdrücken und mit dem restlichen Pfeffer unter das Relish mischen. Das Relish in heiß ausgespülte und vorbereitete Gläser füllen und verschließen.
Im Kühlschrank aufbewahrt hält sich das Relish 1 Monat.


Pariser Zwiebelsuppe

Zutaten:

  • 750 g Zwiebeln
  • 50 g Butter
  • 1 EL Öl
  • 1 l heiße Fleischbrühe
  • 1/4 l trockener Weißwein
  • 1/2 TL getrockneter Thymian
  • 8 Scheiben Stangenweißbrot
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer - frisch gemahlen
  • 4 gehäufte EL Emmentaler, frisch gerieben

Zubereitung:

Die Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Die Butter und das Öl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebelringe dazugeben und unter Rühren glasig bis hellgelb braten.

Die Fleischbrühe und den Weißwein dazugießen, mit dem Thymian würzen, gut ümrühren und alles bei schwacher Hitze 30 Minuten kochen lassen.

Den Backhofen auf 230 C vorheizen - die Weißbrotscheiben goldgelb toasten.

Die Suppe kräftig mit Pfeffer und Salz abschmecken und in 4 feuerfeste Suppentassen oder Schüsseln füllen. Die getoasteten Weißbrotscheiben darauf legen und mit dem Käse bestreuen. Die Suppe im Ofen auf der mittleren Schiene 5 Minuten gratinieren.


Elsässer Zwiebelkuchen

Für den Teig:

  • 250 g Mehl
  • 250 g Speisequark
  • 1/8 l Wasser
  • Salz

Für den Belag:

  • 8 Zwiebeln in Würfel schneiden
  • 125 g Butter
  • Öl zum Einfetten
  • 1/4 l Sahne
  • 1 Becher Joghurt
  • 3 Eier
  • Salz, Pfeffer, Paprika

Zubereitung:

Mehl in eine Schüssel sieben. Quark darüberkrümeln, mit Mehl mischen, Wasser dazugießen. Salzen und alles zu einem glatten Teig kneten. Im Kühlschrank 1 Stunde ruhen lassen.

Zwiebelwürfel in Butter glasig dünsten aber nicht ganz weich werden lassen. Abkühlen lassen.

Teig auf bemehltem Brett ausrollen. Springform mit eingefettetem Pergamentpapier auslegen, Teig in die Form geben, einen Teigstreifen an den Rand drücken. Zwiebeln gleichmäßig auf dem Teig verteilen.

Sahne, Joghurt, Eier, Gewürze und Stärke miteinander verquirlen und über die Zwiebelmasse gießen.

Im vorgeheizten Ofen auf der untersten Schiene bei 250 Grad, 25 Minuten backen. 


Zwiebel-Ananas-Salat 

  • 4 weiße Zwiebeln
  • 350 g Ananaswürfel
  • 2 EL Ananassaft
  • 2 EL Mayonnaise
  • 3 EL Öl
  • 1 TL Currypulver
  • 3 Tr. Tabascosauce
  • 1/2 Zitrone (der Saft davon)
  • 1/2 Karton Kresse
  • Salz, weißer Pfeffer
  • 1 Prise Cayennepfeffer
    Zubereitung:
    Zwiebeln schälen und in nicht zu dünne Ringe schneiden. Die Zwiebelringe 2 Minuten in kochendem Wasser blanchieren, abtropfen lassen. Die Mayonnaise mit Ananassaft, Öl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren. Die Marinade darübergeben und alles vorsichtig vermengen. Den Salat 1 bis 2 Stunden durchziehen lassen. Vor dem Servieren die Kresse über den Salat streuen.

Pfälzer Zwiwwelsupp

Zutaten:

  • 30 g Dörrfleisch
  • 20 g Butter
  • 500 g Zwiebeln
  • 3/4 l Fleischbrühe
  • Salz
  • weißer Pfeffer
  • etwas Kümmel
  • 0,1 l Weißwein

Zubereitung:

Dörrfleisch in Würfel schneiden, Fett ausbraten lassen, Butter zugeben. Die Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden und zugeben, 10 Minuten im geschlossenen Topf, 15 Minuten im offenen Topf unter öfterem Wenden dünsten. Fleischbrühe zugeben, mit Salz, Pfeffer, Kümmel würzen und nochmals 15 Minuten bei geringer Wärmezufuhr ziehen lassen. Weißwein zugeben und abschmecken.

Zwiebelmarktinfo


Marktservice Zwiebeln – Aktuelle Zahlen und Preise rund um die Speisezwiebel.
Hier anmelden und ansehen 

Wissenswertes über die Zwiebel


INFOS KOMPAKT
Nützlicher Flyer mit Wissenswertem über die feine deutsche Speisezwiebel.

ansehen | bestellen